Verkehrsbelastung

Kurz und Knapp:

  • Durch die Wohngebiete könnte der Verkehr auf dem Postfelder Weg um mindestens 290 bis zu 700 Fahrten pro Tag zunehmen,

  • in der Tondener Straße sind bis zu 350 Fahrten pro Tag denkbar.

  • Der Weg zur B76 führt durch die Innenstadt, die schon jetzt den Verkehr kaum aufnehmen kann.

lokal

Aufgrund der erhöhten Anforderungen an die Mobilität verfügen Familien heutzutage in der Regel über 2 Autos, die täglich benutzt werden. Ein Kindergarten zieht ein besonders hohes Verkehrsaufkommen nach sich, da die Kinder erfahrungsgemäß überwiegend mit dem Auto gebracht und abgeholt werden.

Für unsere Überlegungen haben wir also unterstellt, das pro Wohneinheit(WE) (gerechnet: 0-35 WE für das Zulageland, 30-60 WE für die Lehmkuhlenkoppel) zwei Fahrzeuge das Gebiet einmal am Tag verlassen und wieder zurückkommen Damit sind also sämtliche Einkaufstouren noch nicht einmal berücksichtigt. Für den Kindergarten nehmen wir pro Kind pro Tag vier Fahrten an, jeweils das Fahren und Wegfahren beim Bringen, und beim Holen des Kindes.

Die Breite des Postfelder Wegs ist durch die Knicks an seinen Seiten vermutlich für einen zweispurigen Verkehr in der zu erwartenden Größenordnung nicht ausreichend. Zusätzlich könnten deshalb der Nachtkoppelweg und/oder die Tonderner Straße (über den Spielplatz) als Ausfahrt aus den Gebieten angelegt werden.

Mit diesen Annahmen zeigt sich, dass der Postfelder Weg mit mindestens 290 bis zu 700 zusätzlichen Fahrten pro Tage belastet werden könnte, in der Tondener Straße wären bis zu 350 Fahrten denkbar. Zum Vergleich: Hundert Fahrten am Tag gleichmäßig verteilt auf die Zeit von 7:00-19:00 Uhr bedeuten etwa alle siebeneinhalb Minuten ein vorbeifahrendes Auto!

gesamt-städtisch

Die B76 wurde als Ortsumgehung ausgebaut um die Verkehrsbelastung im Ortskern zu verringern. Trotzdem stellt der Innenstadtbereich bekanntermaßen ein Nadelöhr dar, wie man es täglich unter anderem im Hufenweg und der Pohnsdorfer Straße beobachten kann, oder erleben muss. Doch genau hier entlang führt der Weg zur B76 von der Lehmkuhlenkoppel und dem Zulageland Lohmühlenweg.